Deutscher
Nationalpreis

Über uns

Träger

Canto elementar ist ein Programm des Il canto del mondo e.V. - Internationales Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens, gegründet unter der Schirmherrschaft Lord Yehudi Menuhins.

Das Netzwerk Il canto del mondo e. V. ist am 1. Mai 1999 nach zweijähriger Gründungsphase formell als Verein gegründet worden. Geistiger Schirmherr ist Lord Yehudi Menuhin (1916-1999) dessen Vision und gleichzeitig Friedensbotschaft es war,

„... das Singen nicht nur zu bewahren, sondern weltweit zu fördern. Denn Singen macht wie nichts anderes, die direkte Verständigung der Herzen über alle kulturellen Grenzen hinweg möglich ...”

Die Idee und Philosophie des Netzwerkes haben wir in unserem Statut und der Vereinssatzung festgehalten.
Statut und Vereinssatzung, Informationen zum Vorstand, den Beiräten, den wissenschaftlichen Beiräten und zur noch jungen Geschichte des Vereins finden Sie unter: www.il-canto-del-mondo.de

 

Präsident ist Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe, emeritierter Präsident der Hochschule für Musik und Theater, Hamburg. Seine spezielle und schon berühmte Weise, Menschen wo auch immer zum Singen zu bringen, ist die, kurze Lieder oder Kanons für die Situation zu komponieren und die Menschen durch Vorsingen zum Mitsingen zu begeistern - sei es auf dem Deutschen Ärztetag, bei einer Rede vor deutschen Bankern, im Hamburger Senat oder in der Kirche. Die Beteiligten fühlen so unmittelbar wieder, wie sehr sie das Singen im Herzen berühren kann.

Initiator und 1. Vorsitzender ist der Musikpsychologe Dr. Karl Adamek. Er wies mit seinen empirischen Forschungen erstmals die lebensfördernde und unersetzbare Bedeutung des Singens als Selbstausdruck für die gesunde Entwicklung des Menschen nach.

Der Vorstand:

  • Dr. Karl Adamek (Musikpsychologe, Seminarleiter) – Initiator, 1. Vorsitzender
  • Hardy Schumacher (Diakon, Sozialpädagoge und ehem. Leiter von Jugend- und Altenhilfeeinrichtungen) – 2. Vorsitzender, Geschäftsführer
  • Wolfgang Bossinger (Musiktherapeut) – Vorsitzender der Canto Initiative „Singende Krankenhäuser“

Unsere Fördermitglieder sind Musiker, Musiktherapeuten, Künstler, Ärzte, Pädagogen, Kulturmanager, Psychologen, Architekten, Journalisten, Akustiker und allgemein Interessierte.

Il canto del mondo e. V. hat etwas mehr als 150 Fördermitglieder. Alle Projekte, Veranstaltungen, die wissenschaftliche Forschungsarbeit und Aktionen fanden bis 2010 in ehrenamtlichem Engagement statt. Seit 2011 bauen wir für Canto elementar professionelle Strukturen auf mit einer hauptamtlichen Projektleitung und einer Geschäftsstelle.

Il canto del mondo e.V. arbeitet neben Canto elementar an vielen weiteren Projekten und Forschungsarbeiten, z.B. Canto family (Generationen verbindende Graswurzelchöre). Unsere Veröffentlichungen finden Sie im Canto Verlag unter www.cantoverlag.de

Beiräte

Liste der Beiratsmitglieder

Stand: März 2012

Prof. Elisabeth Bengtson-Opitz Opernsängerin, Professur für Gesang u. Gesangsmethodik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Prof. Peter Michael Hamel Professur für Komposition, Theorie, Musikwissenschaft und Dirigieren an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg 

Prof. Dr. Gerald Hüther
Neurobiologische Präventionsforschung
UNIVERSITÄTSMEDIZIN GÖTTINGEN
GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Jens Imorde Geschäftsführer von ”Imorde Projekt und Kulturberatung GmbH”, Beirat für ‘Kulturmanagement’ 

Winfried Kocéa Musiklehrer, Gründer der Deutschen Sängerjugend, Gründer der Jugendkunstschulen

Christel Langlotz Dipl. Kulturpädagogin, Bildhauerin, Schwerpunkt: Gestaltung von öffentlichem Raum unter dem Aspekt von Kunst und Wahrnehmungsförderung, Beirat ‘Kunst, Architektur, Design’ 

Michael Harder Filmemacher aus Hamburg, Beirat für Medienarbeit

Prof. Dr. Ilse Middendorf (1910-2009) Atemtherapeutin und Stimmbildnerin mit eigener Schule in Berlin 

Prof. Dr. Franz Müller-Heuser (1932-2010) ehem. Präsident des Deutschen Musikrates 

Angelika Papadopoulos freiberufliche Musikerin u. Musikschullehrerin, Staatliche Musiklehrerprüfung für Akkordeon u. Blockflöte 

Jan Peters Grafikdesigner, Beirat ‘Internet’ 

Prof. Manuela Rousseau Konzernsprecherin Beiersdorf AG, Journalistin, Schwerpunkt Medienarbeit, Beirat ‘Public Relation’

Dr. Willibert Strunz Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Behinderter NRW und, Beirat ‘Projektmanagement’ 

Christoph Viegener Akustiker, Schwerpunkt: Technologieberatung zur Integration von Low- und Hightech, Beirat ‘Technologie- und Akustikberatung’ 

Reinhard Kahl Journalist, Autor, Regisseur und Produzent von Fernseh- und Videodokumentationen

Georg Zinner, Soziologe und Sozialarbeiter, Geschäftsführer des Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. in Berlin, Vorsitzender des Verbandes für sozial-kulturelle Arbeit e.V., zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Ehrenamt und bürgerschaftlichem Engagement

Prominente

Stella Maria Adorf
Hedwig Neven DuMont
Dr. Eckart v. Hirschhausen
Sebastian Krumbiegel
Nena
Wise Guys
Manuela Uhl

Hier finden Sie die prominenten Künstler, Wissenschaftler und Politiker, die schon von der Idee und der Praxis von Canto elementar - Das Generationen verbindende Singprogramm für Kindergärten überzeugt sind. Manche Prominente engagieren sich als Canto Botschafter, als SchirmherrIn in einer Stadt oder als Politiker. Denn Kinder, die singen, entwickeln sich auf allen Ebenen besser als Kinder, die nicht singen. Das zeigt die Wissenschaft. Mit viel weiterer Hilfe schaffen wir es hoffentlich gemeinsam in naher Zukunft, dass in allen Kindergärten das Singen in großfamiliärer Atmosphäre durch die SingpatInnen selbstverständlicher Alltag wird und die Kinder dadurch in ihrer Entwicklung nachhaltig gefördert werden.

  1. Lord Yehudi Menuhin - Schirmherr Il canto del mondo e.V.
  2. Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe – Präsident Il canto del mondo e.V.
  3. Canto – Botschafter
    • Stella Maria Adorf, Schauspielerin & Sängerin

      Die Künstlerin Stella Maria Adorf unterstützt das Projekt Canto elementar, weil „die Erfahrung regelmäßigen Singens im Kreis von Singpaten meines Erachtens das Selbstvertrauen, die Gemeinschaftsfähigkeit und die Lebensfreude der Kinder stärkt.”

    • Hedwig Neven DuMont, Vorsitzende von „Wir helfen” – die Aktion des Kölner Stadt-Anzeiger für Kinder

      „Singen tut gut, es hält gesund und macht glücklich. Singen ist, wie nichts anderes, die direkte Verständigung der Herzen über alle kulturellen Grenzen hinweg und deshalb möchte ich Sie ermutigen, mit den Kindern die Ihnen und uns allen anvertraut sind, so oft wie möglich zu singen! So wie es „Canto elementar” in vorbildlicher Weise fördert.”

    • Dr. Eckart v. Hirschhausen, Arzt, Kabarettist & Gründer von „Humor hilft heilen”

      „Singen macht glücklich, sozial und seelisch gesund. Wer gelernt hat sich an einer kleinen Terz zu freuen, macht keinen großen Terz. Ich unterstütze Canto elementar, weil ich das Glück hatte, von Kind auf an gemeinsam zu singen, und ich das jedem Kind wünsche.”

    • Sebastian Krumbiegel, Die Prinzen

      „Wenn ältere Menschen zusammen mit Kindern singen”, so Sebastian Krumbiegel, „dann ist das ein Treffen der Generationen der besonderen Art. Musik verbindet die Menschen miteinander und öffnet Herzen.”
      „Was mich an Canto elementar fasziniert: die Kinder lernen wie von selbst und ganz natürlich in der Gemeinschaft singen. Spielerisch durch einfaches Dabeisein und von Menschen, für die das Singen noch selbstverständlich ist. Da kann viel Gutes entstehen.”

    • Nena, Popmusikerin

      „Canto elementar verbindet durch Singen kleine Kinder vom Herzen her mit Menschen der älteren Generation. Wie wichtig das für unsere Zukunft ist, ahnen immer mehr. Das freut mich.”
      „Singen macht glücklich, ist heilsam, befreit vor allem von Angst und stärkt zugleich das Vertrauen. Das habe ich schon als kleines Kind erfahren dürfen - und das wünsche ich jedem Kind. Heute ist das wissenschaftlich bewiesen. Singen ist die eigentliche Muttersprache aller Menschen. Doch sie bleibt bei den meisten noch verkümmert. Singen kann jedoch jeder - wie Sprechen. Singen verbindet die Menschen. Brauchen wir nicht alle so die Verbindung der Herzen? Deshalb bin ich vom Singpatenprogramm „Canto elementar“ so begeistert. Ich bin dabei, machen auch Sie mit! ich wuerde mich freuen, ihren Kindergarten zu besuchen und gemeinsam mit ihnen zu singen.”
      Ihre Nena

    • Wise Guys, Vocal-Pop

      „Wir unterstützen Il canto del mondo, weil wir die elementare Bedeutung des Singens für das Zusammenleben fast täglich erfahren dürfen. Die Freude, die in unseren Konzerten entsteht, geben wir auch unseren eigenen Kindern weiter - und über Il canto del mondo gerne auch an andere Kinder. Einige von uns singen sowieso gelegentlich in Kindergärten, so ist uns die verbindende Wirkung gerade der bekannten, „klassischen” Kinderlieder geläufig. Für uns Wise Guys ist es gleichzeitig eine Ehre und eine Selbstverständlichkeit, bei dieser Aktion mitzuwirken.”

  4. SchirmherrInnen von Canto elementar
    • Stella Maria Adorf, Schauspielerin & Sängerin
    • Hedwig Neven DuMont, Vorsitzende von „Wie helfen” – die Aktion des Kölner Stadt-Anzeiger für Kinder
    • Dr. Eckart v. Hirschhausen, Arzt, Kabarettist & Gründer von „Humor hilft heilen”
    • Sebastian Krumbiegel, Die Prinzen
    • Manuela Uhl, Opernsängerin
    • Wise Guys, Vocal-Pop
  5. Prominente
    • Doris Ahnen , Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend & Kultur
    • Prof. Günther Bastian, Musikpädagoge
    • Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider, Präsident des Allg. Cäcilienverbandes für Deutschland
    • Klaus Doldinger, Musiker
    • Ute Erdsieck – Rave, Bildungsministerin a.D.
    • Lothar Friedrich, Präsident des Verbandes evangelischer Kirchenchöre
    • Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe
    • Reinhard Lakomy, Musiker
    • Peter Maffay, Musiker
    • Prof. Thomas Quasthoff, Bassbariton & Prof. für Gesang
    • Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe, Ehrenpräsident der Hochschule f. Musik & Theater Hamburg
    • Dr. Henning Scherf (Präsident des Deutschen Chorverbandes)
    • Andreas Schleicher, Statistiker & Bildungsforscher
    • Prof. Dr. Wolf Singer, Leiter des Max – Planck – Instituts für Hirnforschung
    • Prof. Karin v. Welck, Kultursenatorin a.D.

Videos unter YouTube Kanal „Canto elementar”

Kooperationspartner

Canto elementar konnte bisher durch Hilfe und Unterstützung vieler engagierter und begeisterter Menschen, Kommunen, Stiftungen und Firmen in mehr als 150 Kitas in Deutschland (Stand Dez. 2011) umgesetzt werden.

Unsere Kooperationspartner & Förderer

Auszeichnungen

Ehrung mit dem Deutschen Nationalpreis 2012
Deutscher Nationalpreis
Deutscher Nationalpreis
Deutscher Nationalpreis
Deutscher Nationalpreis
Deutscher Nationalpreis
Deutscher Nationalpreis

Am 20. Juni 2012 wurde der Deutsche Nationalpreis an Canto elementar verliehen. Die Nationalstiftung hat den Preis im Französischen Dom in Berlin übergeben. Die Laudatio hielt Bundestagspräsident Norbert Lammert.
Wir freuen uns sehr über diese große Ehre und Unterstützung unserer Arbeit.

Der Gründer von Il canto del mondo e. V. Dr. Karl Adamek, betonte in seiner Dankesrede, wie bedeutend diese besondere Ehrung und Anerkennung nicht nur für den Verein, sondern auch für Ihn als Vater und Initiator von "Canto elementar" sei und daß die Verleihung des Nationalpreises ein weiterer Anschub und auch eine große Verantwortung für die Weiterentwicklung des Generationen verbindenden Singpatenprogramms ist.

Aus diesem Grunde wurde vom Vorstand von Il canto del mondo e.V. am 1. Juli 2012 folgendes beschlossen:

Das Preisgeld in Höhe von 50.000.-€ wird vollständig und ausschließlich dazu genutzt werden, die nächste Entwicklungsstufe für Canto elementar zu realisieren und die bundesweite Bereitstellung von Canto elementar schrittweise für alle Kindergärten durch geeignete Organisationsstrukturen möglich zu machen, wie sie auch von Politikern wie dem Hamburger Bildungssenator und Vorsitzenden der Kultusministerkonferenz Ties Rabe für notwendig erachtet wird. Hierzu gehört auch, die professionelle Entwicklung eines wirtschaftlichen Sozialbetriebes "Canto elementar", welcher zur Gewährleistung der Gemeinnützigkeit Eigentum des Vereins bleibt in Auftrag zu geben und das Fundament für den Aufbau des Sozialbetriebes "Canto elementar" zu legen.


Deutscher Nationalpreis 2012 für „Canto Elementar“ - PDF
Informationen zur Deutschen Nationalstiftung unter: www.nationalstiftung.de

Fotoshow der Verleihung des Deutschen Nationalpreises 2012 an Canto elementar

 

Pressemitteilung zur Verleihung des Deutschen Nationalpreises an Canto elementar:

  • Expertise zum alltäglichen Singen von Prof. Gerald Hüther (Neurobiologe, Uni Göttingen)
    PDF
  • Dankesrede Dr. Karl Adamek anlässlich der Verleihung des Deutschen Nationalpreises an Canto elementar
    PDF
  • Flyer Canto elementar
    PDF
  • Flyer Il canto del mondo e.V. – (Text Sir Yehudi Menuhin als Schirmherr Il canto del mondo e.V.)
    PDF
  • Broschüre zur Preisverleihung mit Stimmen von Prof. Dr. Norbert Lammert, Ties Rabe, Prof. Dr. Richard Schröder, Dirk Reimers, Prof. Dr. Dr. Hermann Rauhe, Nena, Achim Reichel, Rolf Zuckowski u.v.m.
    PDF
  • Kontakt für Presseanfragen:
    Hardy Schumacher (Geschäftsführer Il canto del mondo e.V.)
    Tel: 02205/9477540
    Mobil: 0160/96569906
    E-Mail: hardy.schumacher@il-canto-del-mondo.de
  • Deutscher Nationalpreis 2012 für „Canto Elementar“
    PDF

Stimmen zur Nominierung:

  • Dr. Adamek

    „Als Urheber von Canto elementar - Das Generationen verbindende Singprogramm für Kindergärten stimmt mich die Verleihung des Deutschen Nationalpreises an Canto elementar hoffnungsvoll und ich sehe darin vor allem eine große Würdigung der Kinder, an deren seelischer und geistiger Entwicklungsförderung und Bildung nicht gespart werden darf. Die ganzheitliche Förderung der Kinder stellt die wichtigste Zukunftsinvestition für unsere Gesellschaft dar. Kinder, die singen, entwickeln sich dadurch auf allen Ebenen besser, vor allem auch in ihrem Mitgefühl und ihrer Gemeinschaftsfähigkeit. Aber auch in ihrer Sprachentwicklung, was besonders die Chancen der Kinder mit Migrationshintergrund stärkt. Durch den Preis könnte bundesweit ein Diskussionsprozess angestoßen werden, wie wichtig eine lebendige Alltagskultur des Singens für eine demokratische Gesellschaftsentwicklung vor allem für die Stärkung der sozialen Bindekräfte sein kann. Möge er die Verantwortlichen stärken, Investitionen in diesem Bereich durchzusetzen.”

  • Stella Maria Adorf

    „Ich freue mich persönlich über die Ehre, die dem Projekt damit zuteil wird, da ich es in vielerlei Hinsicht für überaus wertvoll halte.
    Kinder die singen lernen, ihre Stimme zu erheben und sie werden darüber hinaus im Singen befähigt, sich auf andere einzustimmen. Wer singt, kann auch mit sich selbst in Einklang kommen und sich in einer Weise ausdrücken, die Denken und Emotion, Körper und Seele verbindet. In unserer leistungsorientierten Zeit darf hier ein Raum betreten werden, der sich dem Leistungs- und Wettbewerbsgedanken entzieht und kulturelle Identität zu stiften vermag.”

Ehrung mit dem Preis der Gunter & Juliane Ribke – Stiftung
Gunter & Juliane Ribke-Preis
Gunter & Juliane Ribke-Preis
Gunter & Juliane Ribke-Preis
Gunter & Juliane Ribke-Preis
Gunter & Juliane Ribke-Preis
Gunter & Juliane Ribke-Preis

Im Januar 2011 wurde der Preis der Gunter & Juliane Ribke – Stiftung an Canto elementar verliehen. Das Projekt wurde damit in Hamburg für seine beispielhaften Impulse im Bereich der elementaren Musikpädagogik, also der musikalischen Breitenarbeit, geehrt.

In ihrem gemeinsamen Testament aus dem Jahre 1995 verfügte das Stifterehepaar Gunter und Juliane Ribke, ihren gesamten Nachlaß einer gemeinnützigen Stiftung zur Verfügung zu stellen mit der Aufgabe und dem Zweck, hervorragende Leistungen auf den Gebieten der „Instrumentalpädagogik” und der „Allgemeinen Musikerziehung” zu fördern. Dies betrifft die musikalische Breitenarbeit ebenso wie den internationalen Spitzenbereich. Die Preisträger werden vom Kuratorium vorgeschlagen. Eine Bewerbung ist nicht möglich.

Am 24.01.2011 wurde in Hamburg der Preis an Canto elementar verliehen...

  • Flyer der Verleihung des Preises der Gunter & Juliane Ribke – Stiftung an Canto elementar, Programm und Hintergründe. – Flyer - PDF
  • Die Begrüßungsrede anlässlich der Verleihung des Gunter und Juliane Ribke Preises an Canto elementar wurde von Prof. Karin von Welck, der ehemaligen Kultursenatorin der Freien und Hansestadt Hamburg, gehalten. – Begrüßungsrede - PDF
  • Die Laudatio anlässlich der Verleihung des Gunter und Juliane Ribke Preises wurde von Univ.-Prof. Dr. phil. Karl-Jürgen Kemmelmeyer gehalten. – Laudatio - PDF
  • Während der Preisverleihung hielt auch Dr. Karl Adamek, Initiator von Canto elementar und 1. Vorsitzender von Il canto del mondo e. V., eine Dankesrede. – Dankesrede - PDF
  • Presse, Hamburger Abendblatt vom 25. Januar 2011. – Presse - PDF

Ansprechpartner

Il canto del mondo e.V.

  • Geschäftsstelle - Canto elementar
    Hardy Schumacher
    Johannisberg 87
    51503 Rösrath

    Tel: +49 (0)2205 9477540
    Fax: +49 (0)2205 9477680
    E-Mail: hardy.schumacher@il-canto-del-mondo.de

  • Projektbüro - Canto elementar
    Johannisberg 87
    51503 Rösrath

    Tel: +49 (0)2205 9477540
    Fax: +49 (0)2205 9477680
    Mail: info@cantoelementar.de